Das Unternehmen

Das 1960 gegründete Unternehmen Loval Oy hat sich zu einem der bedeutensten Hersteller von elektrischen Heizelementen in Europa entwickelt. Aus dem anfänglichen Familienbetrieb entstand ein mittelgroβes Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern.

Seit 1995 ist Loval Loval OY Teil des schwedischen Nibe Industrier AB-Konzerns.

Beinahe 80 % der Produktion wird exportiert. Die gröβten Absatzmärkte liegen in Deutschland, Schweden, der Schweiz und Groβbritannien. Elektrische Heizelemente, Plattenwärmetauscher und Komplettlösungen werden rund um den Globus geliefert.

In den 55 Jahren seit Bestehens des Unternehmens hat sich das Know-how im Unternehmen weiterentwickelt und spezialisiert und neue Anwendungsbereiche sind hinzugekommen. Das Erfolgsgeheimnis für die langwährenden Kundenbeziehungen liegt im Bestreben nach kontinuierlicher Verbesserung, innovativen Umsetzungen und herausragenden technischen Lösungen.

Unser Unternehmenskonzept basierte immer auf dem Bedarf des Kunden

 

LOVAL-Zertifikate

 

The Loval story

1960

Loval Oy wurde von Eero Laakso gegründet. Es handelte sich um einen Kleinbetrieb in dem manuell produziert wurde. Das erste Produktionswerkzeug war eine Presse, die Vorform der heutigen Walzmaschinen.

1967

Intensives Wachstum lies die existierenden Produktionsräume zu klein werden. Eine neue Produktionsstätte wurde auf dem Gelände eines ehemaligen Schweinestalls errichtet. Neue Produktionsmaschinen wurden gekauft wie z.B. Ein WBH-Ofen, Füllmaschinen und unterschiedliche Biegemaschinen.

1968

Die ersten Exporte gingen nach Schweden und einer der Hauptabnehmer war Nibe-Verken Ab, die mit Kupferheizkörpern für Heißwasserboiler beliefert wurde.

1974

Intensives Wachstum machte mehr Produktionsfläche erforderlich und die neue Produktionsstätte wurde in Rauhala, Loviisa, dem gegenwärtigen Standort der Firma Loval, gebaut. Die Absatzmärkte expandierten von Schweden nach Norwegen und Deutschland. Die Ofenlötung-Technologie stärkte die Wettbewerbsfähigkeit und lies die Kapazität steigen.

1977

Die Familie Laakso verkaufte die Firma an die Hollming Oy, einem finnischen Unternehmen mit Standort in Rauma.

1982

Weiteres Wachstum erforderte mehr Raum und die Produktionsstätte wurde um 3000 m² erweitert. Zu dieser Zeit wurde der erste neue Vakuum-Technologie-Lötofen gekauft.

1983

Oy Strömberg Ab übernahm Loval Oy.

1986

Durch Management-Buy-out ging das Unternehmen in den Besitz der Geschäftsleitung über.

1990

Mit der Entwicklung der Vakkumlötungstechnologie wurden Produkte mit höherer Wertschöpfung gefertigt. Der Wandel vom Komponenten-Zulieferer hin zum Hersteller von Systemprodukten wurde vollzogen. Das erste Systemprodukt war der Boiler mit Behälter. Loval konnte damit eine wettbewerbsfähigere Komplettlösung anbieten.

1994

Der Exportanteil überstieg 50 %.

1995

Loval Oy wird von dem schwedischen Nibe Industrier Ab-Konzern übernommen.

2000

Der erste industrielle Roboter wird in der Produktion eingesetzt.

2003

Gelötete Wärmetauscher komplettieren die Produktionspalette. Hierbei handelte es sich um das erste Produkt, das keinen Heizkörper enthält. Anstelle dessen konnte Lovals Kernkompetenz, die Vakuumlötungstechnologie eingesetzt werden.

Business idea

We help our customers to improve their profitability through our core competence in the field of electric heating, heat exchangers and material and brazing technology.

Vision

We are the reliable and esteemed business partner for our chosen customers and customer segments.

Qualität

Ein guter Lieferant ist für die gelungene Ganzheit verantworlich. Diese umfasst die genaue Analyse des Bedarfs des Kunden und den daraus folgenden Arbeitsschritten wie Konstruktion, Festlegen der Abmessungen, Auswahl der geeigneten Werktstoffe aber auch Produktsicherheit und termingerechte Lieferung. Deshalb haben die Produkt- und Betriebsqualität bei Loval Oy oberste Priorität.

Das in jahrzehntelanger Erfahrung entwickelte Know-how durch Lovals Entwicklungs- und Forschungsarbeit im eigenen Labor und mit einer finnischen Partneruniversität, macht Loval Oy zu Fachspezialisten, wenn es um Wärmeübertragung, Werkstoffwahl und Produktionstechnik geht.

Das Unternehmen ist bereits seit 1994 ISO 9001 zertifiziert. Sämtliche Mitarbeiter durchlaufen eine interne Qualitätsschulung, durch die sichergestellt wird, dass ein gut konstruiertes Produkt auch nach Loval-Qualitätsstandards hergestellt wird. Durch kontinuierliche, regelmäβige Informationsveranstaltungen und Schulungen wird gewährleistet, dass die Qualitätsanforderungen und Ziele bei Loval Oy erfüllt werden.

Qualität wird von den Mitarbeitern von Loval Oy als ganzheitliches Konzept von Lebensqualität verstanden. Das Motto im Unternehmen lautet deshalb auch ”Qualitätszeit am Arbeitsplatz und zu Hause”.


Loval engineering
Loval engineering

Umweltpolitik

Loval Oy erkennt die Auswirkungen ihres Handelns auf die Umwelt und trägt die Verantwortung, Umweltbelastung zu verhindern. Loval Oy befolgt bei sämtlichen Handlungen die gesetzlichen Vorschriften und Bestimmungen und die innerhalb der eigenen Organisation gesetzten Anforderungen. Loval Oy entwickelt sich in allen, Umweltangelegenheiten miteingeschlossen, nach dem Prinzip der ständigen Verbesserung.

Energiesparen und umweltfreundliche Energien sind für Loval Oy wichtige Werte. Sämtlicher von Loval Oy genutzter Strom wird nachhaltig erzeugt. Loval Oy ist der Verbesserung der effektiven Energienutzung verpflichtet und hat den Vertrag für Energieeffizienz im Wirtschaftsleben unterzeichnet, dessen Ziel es ist, den Finnland auferlegten Energiesparverpflichtungen nachzukommen. Loval Oy achtet sowohl bei der Produktion als auch bei den Produkten auf effiziente Nutzung von Energie.

Loval Oy achtet bei der Produktion und Produktentwicklung auf möglichst effiziente Materialnutzung. Ziel ist die Minimierung der negativen Umweltauswirkungen für die gesamte Lebensdauer des Produkts.



Verhaltenskodex

Der Verhaltenskodex bildet zusammen mit den Regeln für das Firmenmanagement und den Grundsätzen und Richtlinien des Konzerns den Rahmen für unsere Geschäftstätigkeit. Der Kodex gilt für die Mitarbeiter, das Management und die Vorstandsmitglieder.

Der Verhaltenskodex beschreibt auch, was wir von unseren Geschäftspartnern erwarten.

Der Verhaltenskodex enthält umfassende Richtlinien in acht Bereichen.


Verhaltenskodex: Herunterladen PDF

 Alle Mitarbeiter werden fair und unter Respektierung der Würde und Persönlichkeitsrechte behandelt.

  • Wir schätzen und unterstützen Vielfalt unter unseren Mitarbeitern.
  • Wir achten auf Gleichbehandlung bei den Arbeitsverhältnissen und Arbeitspflichten.
  • Unsere Kollegen und Geschäftspartner werden nicht belästigt, eingeschüchtert oder diskriminiert.
  • Wir respektieren das Recht der Mitarbeiter sich zu organisieren und einen Tarifvertrag abzuschließen. Wir respektieren auch das Recht eines Mitarbeiters nicht in einer Gewerkschaft organisiert zu sein.
  • Wir erlauben keine Kinderarbeit, illegale Arbeit oder Zwangsarbeit.
  • Wir sorgen dafür, dass Mitarbeiter unter 18 Jahren keine gefährlichen Arbeiten ausführen müssen.


 

Wir bieten gute Arbeitsbedingungen und Möglichkeiten für die persönliche Entwicklung.

  • Wir schaffen gute Beziehungen zu unseren Mitarbeitern und erwarten deren Engagement für die Entwicklung unseres Unternehmens.
  • Wir bieten Mitarbeitern die Möglichkeit ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu entwickeln. Dadurch erhöhen wir die berufliche Qualifikation und stärken die persönliche und finanzielle Entwicklung.
  • Wir gehen bei Belangen zu Gesundheit oder Sicherheit keine Kompromisse ein.
  • Wir treffen präventive Maßnahmen um das Risiko von Unfällen und Verletzungen bei der Arbeit zu verhindern.
  • Wir zahlen Löhne, Gehälter und Vergütungen gemäß Verträgen und den gesetzlichen Regelungen. Wir belohnen gute Leistungen und außergewöhnliche Anstrengungen.


 

Wir achten auf die Umwelt in der gesamten Wertschöpfungskette.

  • Wir sind bestrebt, die Verwendung von erneuerbaren Energien zu erhöhen, die natürlichen Ressourcen zu schonen, schädliche Emissionen an die Luft und Gewässer zu verringern und den Abfall zu verringern.
  • Wir verfügen über eine umfassende Sicht im Bezug auf Umweltfragen – von der Produktentwicklung bis hin zur Entsorgung des Produkts.
  • Wir erkennen Risiken für Mensch und Umwelt und wenden das Vorsorgeprinzip


 

Unsere Geschäftsbeziehungen und Geschäftsmethoden basieren auf den gesetzlichen Regelungen und ethischen Geschäftsgrundsätzen.

  • Wir fordern Transparenz und Integrität in allen Bereichen unserer Geschäftstätigkeit und erwarten das Gleiche von unseren Geschäftspartnern.
  • Bestechung ist verboten. Sämtliche Zahlungen an Geschäftspartner erfolgen nur als Gegenleistung zu tatsächlichen Produkten oder Dienstleistungen. Geschenke und andere Vergünstigungen müssen örtlichen Gepflogenheiten entsprechen und im Rahmen örtlicher Vorschriften liegen.
  • Wir folgen den Wettbewerbsvorschriften und setzen uns für fairen Wettbewerb ein.
  • Alle Mitarbeiter müssen den Interessenskonflikt zwischen persönlichen finanziellen Belangen und den dazu im Widerspruch stehenden Geschäftstätigkeiten des Unternehmens vermeiden.
  • Alle Mitarbeiter haben das Recht finanzielle oder andere Verstöße aufzudecken, ohne Angst vor negativen persönlichen Folgen (Whistleblower-Prinzip).


 

Wir tätigen verantwortungsvolle Einkäufe und stellen Anforderungen an unsere Lieferanten.

  • Wir arbeiten nur mit Lieferanten, die unseren Verhaltenskodex befolgen.
  • Wir stellen unseren Lieferanten Forderungen und bewerten deren Umsetzung, sowohl vor als auch während unserer Zusammenarbeit.
  • Die Lieferanten werden dazu ermutigt, zertifizierte Management-Systeme für Qualität, Umwelt und Arbeitsumgebung einzuführen.
  • Wir messen regelmäßig die Leistungen unserer Lieferanten. Dies kann Forderungen nach Verbesserungen oder das Beenden unsere Geschäftsbeziehung zur Folge haben.


 

Funktionalität, Qualität, Sicherheit und Umwelteigenschaften sind die wichtigsten Faktoren für die kontinuierliche Entwicklung unserer Produkte.

  • Wir tragen Sorge dafür, dass unsere Produkte zur nachhaltigen Entwicklung beitragen, wenn Sie beim Kunden eingesetzt werden - Energieeffizienz, Ökodesign und Lebenszyklus-Denken sind wichtige Schlüsselfaktoren für uns.
  • Unsere Produkte erfüllen die gesetzlichen Normen und Standards bezüglich Gesundheit und Anwendungssicherheit.
  • Wir geben sachliche und klare Anweisungen wie das Produkt montiert, verwendet, gewartet, gelagert und entsorgt werden muss.
  • Wir gewährleisten, dass der Kunde schnell Antworten zu Produktfragen und auf Anfragen nach Informationen erhält.

Wir engagieren uns in den Netzwerken und Gemeinden in denen wir tätig sind.

  • Nach Möglichkeit engagieren wir uns in den Gemeinden unserer Standorte und versuchen lokal Mitarbeiter zu rekrutieren.
  • Unser Ziel ist es, dass die nachfolgende Generation mehr Wissen über Prozesse und Produkte erhält und sich in unserem Unternehmen bewirbt.
  • Wir sind aktiv an der Entwicklung von Netzwerken mit Industrie, Universitäten und Forschungsinstitutionen beteiligt.
  • Wir bevorzugen Sponsorenverträge von denen die örtliche Umgebung unserer Standorte profitiert, die unsere Werte unterstützen und die Beziehung zu unseren Kunden und Partnern stärken.
  • Wir sind weder an politische Parteien, Politiker oder politische Organisationen gebunden noch unterstützen wir diese.


 

Unsere Kommunikation ist direkt, aufrichtig und befolgt Gesetze, Regeln und Normen.

  • Wir pflegen enge Beziehungen zu unseren Interessensvertretern. Die Kommunikation basiert auf regelmäßigem Kontakt, Klarheit und ethischen Grundsätzen.
  • Die Mitarbeiter müssen bei vertraulichen Informationen, die unser Unternehmen und/oder unsere Geschäftspartner betreffen, die Geheimhaltungsverpflichtung einhalten. Dies betrifft auch Informationen zur Wettbewerbsfähigkeit und dem langfristigen Überleben.


 

logo




Contact us

Linnunrata 4
FIN-07900 Loviisa, Finland
Tel.: +358 (0)19 51 731
[email protected]